DIE GRÜNEN IN LEINGARTEN

Kipepeo-Gründer Martin Kluck überzeugte in Leingarten

19.02.2017

Grünen-Mitglied Daniel Rau hatte auf einer Veranstaltung die Bekanntschaft mit Martin Kluck gemacht und war von dessen Lebensgeschichte so begeistert, dass er ihn nach Leingarten zu einem Vortrag eingeladen hat. Vor ca. 20 Gästen berichtete Martin Kluck, wie sich vor knapp 9 Jahren sein Leben veränderte.  Damals 25 Jahre alt und Lehrer an einer Schule in Tansania hatte er seine Rückkehr nach Deutschland angekündigt um dort sein Studium fortzusetzen. Die damals 7-jährige Schülerin Abigail schenkte ihm zum Abschied einen Zettel auf dem „I love you“ stand und auf den sie ein kleines Mädchen gemalt hatte. Zuhause sollte ihn dieser Zettel an die wunderschöne Zeit in Tansania erinnern, doch es bewirkte weit mehr bei ihm: Die Zeichnung von Abigail wurde auf ein T-shirt gedruckt und die Geschichte von „Kipepeo“ (= Schmetterling) begann. Helfen wollte Martin Kluck zum Beispiel Abigail, die das Schulgeld nicht mehr bezahlen konnte. Doch eigentlich fand er es ungerecht, nur einem einzelnen Kind zu helfen, und so entstand die Idee, dass weitere Kinderzeichnungen aus Tansania ihren Weg auf Kipepeo-Shirts finden können, die Motive hierfür entstehen im Schulunterricht in Tansania.  Es folgten viele Gespräche und Behördengänge, aber bald hatte es Martin Kluck geschafft, dass die gesamte Produktion und Wertschöpfung direkt in Tansania stattfindet, lediglich der Handdruck der T-Shirts erfolgt in Deutschland. Die zertifizierte Biobaumwolle wird von Farmern in Tansania geerntet und die Produktion erfolgt unter Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen und Löhne. Trotzdem hat es Martin Kluck geschafft, in nur 7 Jahren jährlich die Produktion zu steigern und insgesamt 55.000 € zu spenden zur Unterstützung von Schulen in Arusha/Tansania, und er erhielt zwischenzeitlich verschiedene Preise und Ehrungen. Bravo!

Nähere Informationen erhalten Sie unter: info@kipepeo-clothing.com

 

V.l.n.r.: Martin Kluck, Bundestagskandidatin Catherine Kern und Daniel Rau von den Leingartener Grünen